DIE GESPANSCHAFT BROD-POSAVINA

Wo "nebenbei" zum Ziel wird wird
Entdecken Sie Brod-Posavina County,
Hüter der Natur, des Geschmacks und
der Tradition des slawonischen Posavina.

ÜBER UNS

Die Gespanschaft Brod-Posavina ist eine längliche Schönheit, die zwischen den Südhängen des Slawonischen Gebirges und dem Fluss Sava liegt. Dem modernen Reisenden ist es vielleicht am besten als das Gebiet neben der verkehrsreichsten kroatischen Autobahn (A3) bekannt, derjenigen, die Mitteleuropa mit Südosten verbindet.

Gleichzeitig lädt Sie unsere Grafschaft auf dieser Seite – weil sie ganz in sich geschlossen ist – ein, ihre versteckten Ecken abseits des Asphalttrubels zu entdecken. Schöne Natur, eine reichhaltige Tafel, Gastgeber, für die Gastfreundschaft der Taufname dieser Geschichte zu sein scheint, gerade genug, um sie für Sie noch interessanter zu machen, sind eine Kombination, die unsere Region nicht nur zum Verweilen, sondern auch zum Verweilen einlädt.

uska traka sarena

Geschichte

Bewegte Geschichte des Landkreises

Siedlungen

Unsere Städte und Gemeinden

Manifestationen

Hüter von Traditionen und Bräuchen

Manifestationen

Finde mehr heraus

Prominente

Wir sind stolz auf sie
uska traka sarena

Gönnen Sie sich einen Tag und erkunden Sie Slavonski Brod, die Heimat der größten Festung Kroatiens und einer der größten europäischen Barockfestungen. Hier erfahren Sie eine interessante Geschichte darüber, wie vor 300 Jahren das Militärgebiet an der Save entstand, eine Art kriegerischer Vorläufer dessen, was wir heute Schengen-Grenzregime nennen. Sie werden auch erfahren, dass aus der Festung selbst nie eine einzige Kugel abgefeuert wurde, außer vielleicht auf einen örtlichen Dreckskerl. Außerdem lernen Sie ihre Schutzfiguren Vater und Sohn Trenko (deutsch: von der Trenck) kennen: den hemmungslosen Kommandanten der Festung Ivan (Johann), gefolgt von seinem noch hemmungsloseren Sohn Franjo (Friedrich), einem der schillerndsten , aber auch die grausamsten Gestalten der europäischen Kriege des 18. Jahrhunderts .

Natürlich geht es in Brod auch nicht nur um Kriegsdenkmäler und problematische Typen. Im schönen Franziskanerkloster finden Sie geistige Ruhe, während ein Spaziergang entlang der Sava-Promenade und der Korza der Stadt Sie daran erinnert, dass die große Ivana Brlić Mažuranić (1874-1938) hier ihre größten Werke geschrieben hat, und Mia Čorak Slavenska, eine der Weltgrößte, machte ihre ersten Tanzschritte, Ballerina des 20. Jahrhunderts (1916-2002), und die ersten skulpturalen Formen wurden von dem berühmten Bildhauer Branko Ružić (1919-1997) entworfen. Nichtsdestotrotz ist Nova Gradiška der Ort, dessen „genetischer Code“ die edlere Seite der zwei Jahrhunderte währenden Militärverwaltung des slawischen Posavina aufweist. Die Kleinstadt, heute Zentrum des westlichen Teils des Komitats, wurde Mitte des 18. Jahrhunderts planmäßig erbaut. Wie andere ähnliche Siedlungen in Kroatien ist Nova Gradiška ein echtes kleines Juwel des akribischen österreichischen Urbanismus in einer grünen slawonischen Umgebung.

uska traka sarena

Wenn Sie Ihre Forschung vom Globalen zum Lokalen hinabsteigen, betreten Sie noch kleinere Orte unseres Landkreises. Und einige Weltnamen sind aus ihnen hervorgegangen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Ivan Meštrović (1883-1962) 1883 in unserem Vrpolje geboren wurde? Heute können Sie im Zentrum seines Heimatdorfes eine interessante Galerie besuchen, die der Figur und dem Werk dieses weltberühmten Bildhauers gewidmet ist. Im Westen des Landkreises ein weiterer bekannter und in diesen Pandemiezeiten aktueller Name. Andrija Štampar (1888-1958) war, wie viele von uns heute wissen, der Schöpfer der öffentlichen Gesundheit nicht nur im ehemaligen Jugoslawien, sondern auch in vielen Ländern der Welt. Außerdem der erste Präsident der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Seine Definition von Gesundheit – ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen von Krankheit – wird zumindest in der Theorie noch heute respektiert.

Damit das in der Praxis so ist, bleibt uns nichts anderes übrig, als mehr zu wandern, in die Pedale zu treten, zu schwimmen, uns gesund zu ernähren und gut zu trinken. Die sanften Landschaften der Posavina-Ebene und die slawonischen Hügel im Hintergrund sind die ideale Kulisse für diese Art von Urlaub. Von den Mauern des alten Cernik bis zu den Grenzschutzhütten entlang der Sava, von einem ländlichen Haushalt, einer Ranch oder einem Ferienhaus zum anderen löst sich die slawische Posavina als ideales Ziel für alle auf, die ihre Batterien auf andere Weise aufladen möchten. d.h. ihren Geist so zu erneuern, wie sie am besten und langlebigsten gemacht sind:

Ich lege mich ins Gras. Ich fühle, dass ich bin

Bruder der Sonne, Wind, Wasser.

Du kannst nur meinen Seufzer hören: Ich bin es

Gefangen in der Freiheit.

(Dragutin Tadijanović)