Öko-ethnisches Dorf Stara Kapela

Weit entfernt von den Hauptstraßen und Städten, in Gebieten, die noch mit einer geschützten Umwelt geschmückt sind und die Menschen im Einklang mit der Natur leben, begannen Ethno-Dörfer zu entstehen. Stara Kapela, im Herzen der Gespanschaft Brod-Posavina, in einem kleinen Tal zwischen sanften Hügeln gelegen, ist eine besondere Perle des Landtourismus.

Abends werden Sie von Stille … und Frieden eingeschläfert … Morgens werden Sie von Vogelgezwitscher und dem Krähen der Hähne durch das Fenster geweckt. Keine Autohupen oder Handyklingeln, denn im öko-ethnischen Dorf Stara Kapela haben Handys kein Signal … Dies ist eine Geschichte über Stara Kapela, ein kleines slawonisches Dorf, das in der Umarmung von Požeška Gora und etwa vierzig Kilometer entfernt liegt von Slavonski Brod und in gleicher Entfernung von Nova Gradiška.

Selo ima dugu tradiciju i povijesni korijeni sežu u daleku 1275. g. kada je ovdje postojala utvrda Grad Potok u vlasništvu plemića Gorjanskih. U okolici utvrde razvija se selo raštrkano po okolnim brežuljcima. Turci su u ove krajeve provalili u 15. i 16. stoljeću, te su većinu stanovništva odveli u roblje. Ustankom fra Luke Ibrišimovića u drugoj polovici 17. stoljeća, Turci su protjerani, a selo je postalo dijelom Vojne granice.

Das heutige Aussehen der Alten Kapelle erhielt das Jahr 1760, als auf Befehl von Kaiserin Maria Theresia das Dorf ins Tal hinabstieg.

Bis vor einigen Jahren war das Dorf in der Zeit eingeschlafen, aber jetzt ist es zu einem einzigartigen Touristenziel auf dem Gebiet Slawoniens geworden. Es wurde reiches ethnologisches Material gesammelt, Gegenstände, die im täglichen Leben unserer Großeltern verwendet wurden, um den Geist der Vergangenheit wiederzubeleben.

Auf den umliegenden Hügeln wurden 20 km Fuß- und Radwege mit Rastplätzen mit Tischen und Bänken und Nachbildungen alter Pavillons angelegt, die als Aussichtspunkte dienen und uns an die glorreiche Vergangenheit der Grenze erinnern, als der Ort Teil der Militärgrenze zu den Osmanen war Reich. Auf dem Lehrpfad gibt es reiche Lehrinhalte, darunter etwa 120 Pflanzenarten, die in kroatischer und lateinischer Sprache markiert sind. An einigen Rastplätzen wurden Informationstafeln mit Bildern und Namen der hier lebenden Vögel und Wildtiere sowie Fotos von heimischen essbaren und ungenießbaren Pilzen aufgestellt. Natürlich gibt es einen schönen Teich für Angler und Jagdbegeisterte können die nahe gelegenen Jagdreviere besuchen.

Eine besondere Attraktion ist die einzigartige öffentliche Beleuchtung, eine Kombination aus alten slawonischen Balken, auf denen oben der Strom verborgen ist, und darauf befinden sich Petroleumlaternen als traditionelles Licht in unseren Dörfern. Im Laufe dieser Jahre wurden mit großer Hilfe verschiedener Spender und Handwerker die Fassaden von 14 bestehenden Häusern im traditionellen Stil mit Dekorationen und Stuck um die Fenster nach den Vorlagen alter Fassaden hergestellt.

Im Dorf gibt es mehrere Touristenhaushalte, in denen Sie die traditionelle slawonische Gastfreundschaft genießen werden, und Ihr Gaumen wird mit der Auswahl an Speisen, die in zwei traditionellen Restaurants angeboten werden, mehr als zufrieden sein.

KONTAKT 

TUNJINA KUĆA
Konakt : Marija Staklarević
e-poš.: marija.staklarevic@gmail.com
Tel: ++385 35 361299 ; ++385 91 8911756;
++385 91 5075265
STRIČEV GRUNT
Konakt : Josip Borozni
e-poš.: josip.borozni@sb.t-com.hr
Tel: ++385 35 451 171; ++385 35 381 092;
++385 98 946 98 81
TUCINA KUĆA
Konakt : Antun Tucić
e-poš.: itucic@gmail.com
Tel: ++385 35 384363; ++385 98 467878;
++385 98 337757
PAVINA KUĆA
Trnačić Pavao i Terezija
e-mail: drago.stimac@hotmait.com
Kontakt telefon: ++385 98 954 0794
TETA KATINA KUĆA
Konakt : Antun i Kata Staklarević
Tel: ++385 35 381 089;
 

Haus Tuca

Kehren Sie zurück in das Leben unserer Großeltern, in das Leben des alten Slawonien. Verbringen Sie Ihre freien Momente in der Ruhe der Alten Kapelle auf dem Grundstück „Tucina kuća“, das für Besuche von Einzelpersonen, Familien und Touristengruppen geöffnet ist.

Das Anwesen „Tucina kuća“ besteht aus einem alten, im autochthonen slawonischen Stil eingerichteten Landhaus mit Möbeln aus der Zeit unserer Großeltern, das zu einer Zwei-Bett-Wohnung umgebaut wurde, und einer „štaglja“ – einem Wirtschaftsgebäude im Hof . Štagalj diente einst der Unterbringung von Rindern und Schafen sowie der Lagerung von Karren, landwirtschaftlichen Werkzeugen und Geräten. Der Heuboden auf der Scheune ist als Vierbettwohnung eingerichtet und ebenfalls mit original alten Bauernmöbeln ausgestattet.
Im Bereich der ehemaligen Scheune ist für die Gäste des Anwesens ein Gästehaus mit offenem Kamin, massiven Eichentischen und -bänken, einer Bar aus alten Eichenbalken und -brettern und einem Boden aus alten Ziegeln eingerichtet worden . Mit gedämpftem Licht und knisterndem Feuer im Kamin wurde ein ideales Ambiente geschaffen, um sich auszuruhen und die ländliche Umgebung zu genießen.
Vom Gästehaus aus betritt man den aufgewerteten Restaurantbereich mit einer Kapazität von 50 Personen, der ebenfalls eingezäunt und im alten Stil aus alten Backsteinen, alten Eichenbalken und Kacheln dekoriert und mit massiven Eichentischen und -bänken ausgestattet ist. Eine besondere Atmosphäre erhält dieser Teil durch die großen Glasfenster an drei Seiten des Restaurants, die den Eindruck eines offenen Raumes erwecken.

Im Stall, der mit dem Restaurantteil verbunden ist, befindet sich eine modern ausgestattete Küche, die es Ihnen ermöglicht, Mahlzeiten selbstständig zuzubereiten.

Das Anwesen „Tucina kuća“ verfügt über einen großen Hof mit anderen Nebengebäuden, einen Pavillon für eine angenehme Nachmittagsruhe und Gespräche bei Kaffee oder Tee, einen Brotbackofen und einen Röster im Freien, einen Obstgarten mit Tischen und Bänken und einen gemauerten Grill, der es den Gästen ermöglicht Grillgerichte selbst zubereiten, ökologisch angebautes Gemüse aus dem Garten steht den Gästen ebenso zur Verfügung wie Tandemfahrräder, mit denen sie zu zweit durch die schönen Gegenden dieser Region fahren können.

Haus Tunja

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, Sie wachen in einem alten hölzernen, aber bequemen Bett auf. Heißer Tee und leckere Omas Kekse. Karierte Tischdecke. Vögel zwitschern. Das Rauschen des Baches. Der Geruch von frisch geschnittenem Gras. Stille. Und Ruhe … All dies bietet der Landsitz „Tunjina kuća“ der Familie Staklarević im Öko-Ethno-Dorf Stara Kapela.

Um den alten „Großvaters Herd“ wieder zum Leben zu erwecken, renovierten sie ein altes Familienhaus im autochthonen Stil, das heute bequem Platz für bis zu 8 Gäste bietet. Das Haus ist mit zwei Badezimmern ausgestattet. Bei einem Feuer im Kamin und einem Glas Wein lässt es sich in dieser ländlichen Idylle gemütlich entspannen und ruhen. Der Reichtum an ethnologischen Materialien, die Einrichtung des Interieurs mit antiken Betten, handgefertigter Bettwäsche, Schränken, Krügen und vielen Gegenständen, die unsere Vorfahren in ihrem täglichen Leben benutzten, lassen jeden Gast den Charme der Vergangenheit spüren.

Darüber hinaus gibt es auf dem Grundstück selbst einen Verkostungsraum für 50 Gäste sowie einen Saal für 80 Gäste, wo Sie zu den Klängen slawonischer Tamburine eine Vielzahl slawonischer gastronomischer Spezialitäten genießen und sich bei einem guten Tropfen erfrischen können Geburtstag, Matura, Hochzeit, Konfirmation und andere Familienfeiern ebenso feiern wie ein entspanntes Geschäftsmeeting oder Seminar.

In der wunderschönen Natur der Umgebung gibt es kilometerlange Wander- und Radwege (mit kostenlosen Fahrrädern) auf den umliegenden Hügeln mit Rastplätzen und Aussichtspunkten, die einen Blick auf das Dorf selbst und die Umgebung bieten.
Aber wenn Sie dachten, das sei alles, dann liegen Sie falsch. In der Nähe des Dorfes befindet sich auch ein Teich, der allen, die der täglichen Hektik müde sind, die Möglichkeit bietet, in einer grünen Oase zu fischen, die nur von Vogelgezwitscher „gestört“ wird.

Onkels Grunzen

Erleben Sie an den Hängen von Požeška Gora, wie die Slawen in den hügeligen Teilen Slawoniens lebten, und verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Haus, das ursprünglich zu Beginn des Jahrhunderts (vor etwa 100 Jahren) erbaut wurde. Das Haus wurde im authentischen slawonischen Stil erbaut und ist heute gründlich renoviert, mit antiken Möbeln eingerichtet und für moderne Bedürfnisse ausgestattet. Heute ist dies ein Haus, das die Tradition berühmter lokaler Maurer, Zimmerleute und Zimmerleute erbt, komplett dekoriert und renoviert, bereit, den Gästen höchsten Komfort zu bieten. Hier erleben Sie eine einzigartige Atmosphäre am Bach und den Blick auf Wander-, Rad-, Imkerpfade, Aussichtspunkte und Wege des Kreuzweges. Der weitläufige Hof des Hauses mit Gartengrill, Brotbackofen und Bräter neben dem Obstgarten rundet Ihr einzigartiges Erlebnis in einer grünen Oase der Ruhe und Stille und einem authentischen Ort ab, der dem Trubel der modernen Zivilisation entzogen ist. Im Erdgeschoss des Hauses, das bequem und bequem Platz für vier Personen bietet, befinden sich ein großes Landhauszimmer, Küche, Schlafzimmer und Badezimmer (alles mit alten Möbeln und modernen Haushaltsgeräten eingerichtet). Im Dachgeschoss „Ethno für junge Leute“ befinden sich ein gemütliches Wohnzimmer, Schlafzimmer und Badezimmer, ebenfalls mit alten Möbeln und modernen Geräten eingerichtet. Vier weitere Personen finden hier Platz, bei Bedarf kann ein Zustellbett hinzugestellt werden.

Haus Pavo

Wenn Sie ruhige und idyllische Momente im verschlafenen Slawonien verbringen und den Charme der Vergangenheit spüren möchten, sind Sie bei Pava genau richtig. Das Anwesen besteht aus einem traditionell eingerichteten Jagdhaus mit Küche, Bad, Zimmern, einem großen Hof und Nebengebäuden. Es stehen Ihnen vier Betten zur Verfügung. Das gesamte Anwesen ist der Präsentation der Jagdtradition in unserer Region mit einer reichen Sammlung von Jagdsouvenirs gewidmet, und wenn Sie ein leidenschaftlicher Jagdfan sind, können die Gastgeber dasselbe für Sie in den reichen Jagdgebieten der Slawonien organisieren Region. Die freundlichen Gastgeber runden die unvergesslichen Momente Ihres Urlaubs mit der Breite ihrer slawischen Seele und einer ausgezeichneten traditionellen Küche ab…

Tante Kata Haus

Ich glaube, Sie haben das Buch „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ gelesen, dann sind Sie hier genau richtig. Tante Katas Haus wird den Geschmack von Keksen und weißem Kaffee zurückbringen, ein Schlafzimmer, das nach reifen Quitten riecht.

Am Morgen werden Sie vom Gesang der Vögel und Hähne geweckt, und Tante Kata bereitet mit ihren geschickten Händen ein Festmahl für Könige mit Rezepten für das Hundertjährige zu.

Bei Tante Kata hast du vier Betten in zwei Zimmern, ein Badezimmer, eine Küche, einen großen Hof und Nebengebäude. Alles ist im traditionellen slawonischen Stil eingerichtet. Wir freuen uns auf Ihre Ankunft

TEILE DEN ARTIKEL