Dragutin Tadijanović

Dragutin Tadijanović, der große kroatische Barde, wurde am 4. November 1905 in Rastušje bei Slavonski Brod geboren. Er war ein kroatischer Dichter, Direktor des Instituts für Literatur am JAZU, Präsident der Gesellschaft kroatischer Schriftsteller und Kandidat für den Nobelpreis Preis. Seine Gedichte sind seit Jahrzehnten aus dem Lesestoff kroatischer Studenten nicht mehr wegzudenken. Seine Volks- und Mittelschulausbildung absolvierte er in Sl. Brodu und der Philosophischen Fakultät in Zagreb. Er arbeitete als Redakteur der offiziellen Zeitung Narodne novine (1935 – 1940), als Teilzeitlehrer an der Akademie der Schönen Künste in Zagreb (1939 – 1945). Er war Herausgeber der epochalen Ausgabe von Djela hrvatski pisakta XIX. und Verlag des 20. Jahrhunderts Zora und kroatische Dichter in Matice hrvatska, Direktor des Instituts für Literatur an JAZU (bis zu seiner Pensionierung 1973). Er arbeitete auch in der Gesellschaft kroatischer Schriftsteller, deren Präsident er war (1964 – 1965).

TEILE DEN ARTIKEL