Menu
husari header

KURZE ÜBERSICHT DER GESCHICHTE DER GESPANSCHAFTE

Rimska knemida iz Marsonije

Diese Region haben viele Völker durchquert, beginnend mit dem Neolithikum: von den Kelten im 4. Jahrhundert vor Christus, den Römern (im 1. Jahrhundert v. Chr.), den Türken (1536-1691) und den Österreichern (1691 - 1918). Die sichtbarsten Überreste der Vergangenheit stammen aus der Zeit, als die Österreicher über dieses Land herrschten und die Festungen zur Verteidigung gegen die Türken bauten. Der größte Teil der Festungen wurde erbaut, um die Bevölkerung zu verteidigen, während die Festung in Form eines Sterns, die Festung in Slavonski Brod, ausschließlich für 5.000 Soldaten erbaut wurde, obwohl sie keinen Angriff erlitten hat. Der Bau der Festung hatte negative Folgen für die lokale Bevölkerung, da sie ohne Entgelt arbeiten mussten, abgesehen von der Position und der Anordnung ihrer Siedlungen.

Nova Gradiska wurde auch zu Verteidigungszwecken gebaut, mit geraden parallelen Straßen und geräumigen rechteckigen Plätzen, die den barocken Stil an die militärischen Bedürfnisse anpassten. Im Gegensatz dazu wurde die Festung von Stara Gradiska so gebaut, dass die Mauern zivile Siedlungen umfassen. Ähnlich ist es mit Cernik, die in den dreißiger Jahren des 16. Jahrhunderts von der kroatischen Adelsfamilie Zrinski erbaut, aber während der Türkenherrschaft abgerissen wurde. Als die Türken das Gebiet verließen, bauten die Franziskaner die Stadt im 18. Jahrhundert wieder auf, aber die Festung nur teilweise, weil die Österreicher dagegen waren, für den Fall, dass die Stadt in die Hände der Türken zurückfällt.

Es gibt nur wenige Überreste aus der Zeit vor der österreichischen Herrschaft, da die Festungen und Kirchen aus Holz gebaut wurden und oft beide im selben Gebäude gebaut wurden. Auch als die Habsburger schliesslich im Krieg, der 16 Jahre dauerte und 1683. endete, die Türken besiegten, verursachte der Krig viel Zerstörung und den Abzug der Bevölkerung. Die ersten Gebäude, meist militärische Einrichtungen, wurden aus Holz gebaut, und die Dörfer wurden nach dem Schachbrettmodell gebaut. Als im Baock- und Rokoko-Zeitalter der Ziegel als dauerhaftes Material Verwendung fand, wurde er hauptsächlich für öffentliche und militärische Gebäude und Kirchen verwendet. Heute ist die Festung Brod restauriert, und es gibt Büros der Stadtverwaltung, Sekundar- und Musikschulen und ine Galerie mit der Absicht Leben in die Festung zu bringen.

Zu den interessantesten historischen Objekten zählen die Franziskanerklöster in Slavonski Brod und Cernik. Es gibt eine ganze Reihe von interessanten Kirchen in der ganzen Gespanschaft, obwohl sie vielleicht interessanter für diejenigen sind, die tiefere spirituelle Erfahrungen suchen oder für Experten.. 

prvi pisani spomen Marsonijediploma