digi nomadi

 

TOURISTISCHE ROUTEN - DIGITALE NOMADEN

Slavonska Posavina (oder Posavlje) verbirgt viele malerische ländliche Siedlungen und Landschaften, in denen Natur und Kultur ineinander verschmelzen. Gleichzeitig überwiegt natürlich an manchen Stellen die Spur des Menschen und an manchen Stellen die Natur.

Seine Präsenz ist vielleicht am deutlichsten im (Proto-)Waldreservat Prašnik, östlich von Stara Gradiška. Unter den 300 Jahre alten Eichen, wie sie früher ganz Slawonien bedeckten, fühlt man sich klein und inspiriert zugleich. Ähnliche Emotionen werden Sie auf der nahe gelegenen geschützten Weide von Ivo in Gesellschaft halbwilder Posavina-Pferde und Nachbildungen des alten Grenzwächterhauses "erschießen". Weiter östlich fühlt sich die menschliche Hand stärker an. Im Prisava-Dorf Orubica muss es sehr stark sein. Hier wird nämlich das berühmte Kolo auf zwei Hechten, also Kata getanzt (Ende August findet die gleichnamige Veranstaltung statt). Darin tanzen acht Jungen auf dem Boden, während die anderen acht auf den Schultern der Bodenständigen klettern und auf ihnen tanzen. Schon im nahegelegenen Davor sind sie nicht so anfällig für Possen. Neben dem erhaltenen bäuerlichen Ambiente kann man vor allem bei den Fischerabenden Anfang August vor allem die heimische Fischgastronomie genießen.

Kolo na dva štuka

Tanzrad ""Na dva štuka"

Ein Ausflug in die Posavina-Dörfer flussabwärts von Brod - am besten mit dem Fahrrad (zB die Sava-Route) - führt Sie zu verschlafenen Grenzorten, die sich "unter dem Faden" in der weiten Ebene erstrecken. Wenn Sie die Straße Anfang des Jahres, zur Karnevalszeit, hierher führt, ist die Chance groß, dass Sie auf den berühmten, 250 Jahre alten Brauch des Karnevalsreitens stoßen. An seinem Tag touren Dutzende, manchmal Hunderte von traditionell gekleideten Reitern zu Pferd, singen und anstoßen durch das Dorf. Gleichzeitig werden sie in den Höfen (Höfen) einiger Einheimischer von einer reichen slawonischen Tafel begrüßt, für die, wie bereits in Slawonien, auch Gelegenheitsreisende willkommen sind. Auf der großen Weide von Gajna in der Nähe des Dorfes Oprisavci können Sie die Atmosphäre der Militärgrenze, aber auch der traditionellen Posavina-Rinderzucht spüren. Dort werden Sie, ähnlich wie bei Iva, von einer Holzloggia, einer Scheune und einer Herde autochthoner Podolienrinder und Pferde auf der freien Weide begrüßt. Ähnlich ist die Stimmung am nahegelegenen Teich Dvorina, der sich zwischen der Sava und dem Dorf Donja Bebrina befindet.

gajna bikovi

Rinder auf Gajna

 

Die Umgebung von Brod, genauer gesagt Brodski Varoš, verbirgt eine der schönsten Liebesgeschichten der Tierwelt überhaupt - die über ein paar Weißstörche, Klepetan und Malena. Zu seinem Kleinen, der wegen eines längst gebrochenen Flügels nicht fliegen kann, kehrt Klepetan jedes Frühjahr seit fast 20 Jahren beharrlich und treu zurück! Zu ihrer langjährigen Liebe mag auch Malenas "Küche" beitragen - die slawonische Posavina ist unter anderem aufgrund des Fischreichtums ein idealer Lebensraum für viele Vögel. Wenn Sie sich auch für das Angeln interessieren, empfehlen wir einen Besuch des Petnja-Sees nordwestlich von Brod. Neben dem Fischreichtum zeichnet sich der beliebte Ferienort auch durch angelegte Promenaden und allgemein die entspannte Atmosphäre des Waldsees aus.

Petnja

Petnja-See

Im Osten der Gespanschaft, in Sikirevci, können Sie auf dem Anwesen der Familie Živić, genannt Mlaka, das Zusammenleben von Mensch und Natur erleben. Darüber hinaus genießen Sie in Sikirevci hochwertiges Kunsthandwerk, da Sie dort eine der berühmtesten kroatischen Spitzen finden - die sog Motive oder Sikirevac-Sonnenspitze, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem fernen Spanien nach Slawonien gelangte. Modebewusst ist man auch in Podvinje, nördlich von Brod. In Erinnerung an die Seidenraupen- und Seidenzucht, die hier im Jahr 1777 im Auftrag der Militärbehörden eröffnet wurde, organisiert die örtliche KUD Ende August die Veranstaltung "Seide raschelt slingeraj breitet sich aus und Podvinje in Marmelade und Schnaps beruhigt". Wie der längere Name schon sagt, verbindet die Veranstaltung thematisch die Tradition der Seidenraupenzucht mit der allgemeinen slawonischen Kultur der Pflaumenverarbeitung. Daher lautet der abgekürzte Name dieser Veranstaltung einfach Podvinjska Pekmezijada (wenn Sie hartnäckig sind, kann Podvinjci Ihnen die Lösung für das Problem verraten, das entsteht, wenn Marmelade auf Seide trifft).

Sikirevaka ipka

Sonnige Spitze von Sikirevci

Der Name Podvinja führt uns in eine andere reiche Tradition ein, die mit dem hügeligen Teil der slawonischen Posavina verbunden ist. An den sanften und sonnigen Hängen der nördlichen Hälfte unserer Gespanschaft wachsen zahlreiche Weinberge - von Cernik über Stupnik bis Brodski Vinogorje. Ihre Früchte werden von fleißigen Winzern zu ausgezeichneten lokalen Weinen verarbeitet, dem besten Freund der reichhaltigen slawonischen Speisekarte. Unter den traditionellen Weinfesten (Vinkovo, Martinje usw.) sticht Stupnička berba hervor, eine Veranstaltung, die in den Weinbergen von Brodski Stupnik jedes Jahr den Beginn der Weinlese mit der unvermeidlichen Präsentation alter Weinbaubräuche und dem gelegentlichen Verkauf von Wein markiert lokale Weine.

Berba

Traubenernte in Stupnik

All diese Bräuche und der Reichtum der Volkskunst werden im Rahmen des ältesten Folklorefestivals Kroatiens, Brodski kolo, gemeinsam präsentiert. Die Geschichte dieser Manifestation begann im Jahr 1962. Die Veranstaltung zeichnet sich auch dadurch aus, dass ihre Programme das ganze Jahr über stattfinden. Der Höhepunkt ist jedoch im Juni, wenn Slavonski Brod und die umliegenden Orte den Geist der Tradition, der Volkstrachten, der luxuriösen Kutschen und des Gesangs von Šokaci und Šokice verströmen.

Brodsko kolo

Manifestation Brodsko Koloo

Da Brod gleichzeitig ein regionales Zentrum und eine Stadt mit gewachsenem urbanem Erbe ist, kommen natürlich alle Fans dieser Art von Veranstaltungen zur Besinnung. In dieser Hinsicht sollten wir vor allem die Biker Meetings - Bootsmotorrennen hervorheben. Mitte Mai verwandelt diese dreitägige Veranstaltung den Sava-Strand Poloj in ein Bikerzentrum dieses Teils Europas, gefüllt mit Rockkonzerten, Wettbewerben oder einfach nur bei einem Bier im Schatten.

Brodska motorijada

Motorradfahrer-Festival in Slavonski Brod

Von den anderen Musikfestivals ist zu erwähnen, dass das Slawonienfest CMC 200 in der Festung Brod stattfindet, während Nova Gradiška den Musiksommer Novogradiška veranstaltet. Neben thematischen Musikabenden umfasst diese Veranstaltung auch eine Messe lokaler Produzenten. Insofern gehört die Meisterschaft jedoch zur traditionellen Schiffsmesse Katarina, die jedes Jahr Ende November Handwerker aus der weiteren Region zusammenbringt, und ist auch etwas Besonderes für die Ausstellungen und Wettbewerbe kleiner Handwerksbrauereien.