digi nomadi

 

TOURISTISCHE ROUTEN - DIGITALE NOMADEN

  • “Remotaj” se! Brodsko-posavska županija za digitalne nomade

    “Remotaj” se! Brodsko-posavska županija za digitalne nomade

    S obzirom na ubrzani tehnološki razvoj te posebice otkad je COVID-pandemija promijenila način na koji organiziramo i doživljavamo radno okruženje, koncept rada na daljinu prometnuo se u jedan od najdinamičnijih lifestyle trendova. Ipak, pred svima zainteresiranima za otkrivanje ovakvog načina života, odnosno novih i zanimljivih destinacija za kombiniranje rada i putovanja, ostaje pitanje - kako odabrati pravo odredište? U želji da vam olakšamo, donosimo pet razloga koji Brodsko-posavsku županiju svrstavaju u vrh odredišta po mjeri digitalnih nomada... .
  • 1

„Wir sind schon lange Grenzwächter, wir haben die Grenze an der Save bewacht“, sind die Verse, die Sie wahrscheinlich schon einmal hören konnten. Es ist eine Art Hymne der slawonischen Posavina, einer Region, die wie kaum eine andere in Europa ihre kulturelle Identität und ihr äußeres Erscheinungsbild dadurch geprägt hat, dass sie fast 200 Jahre lang (ca. 1700-1880) die Rolle eines Bollwerks zwischen die beiden Reiche, Österreich und Türkei. . An diese Zeit erinnern noch weitere Volksbräuche, das charakteristische Erscheinungsbild des Dorfes ("beschleunigt" entlang der Straßen und Wege) und mehrere erstklassige historische Denkmäler und Fotoattraktionen.

Der Fußweg zur Festung führt Sie vom Zentrum von Brod zehn Minuten nach Westen. Wenn Sie auf dem Rückweg über die Promenade und die romantische Promenade entlang der Save nach Osten weitergehen, sehen Sie zwischen den Baldachinen alter Platanen die Wallanlagen des Franziskanerklosters mit der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit. Und dieses Gebäude wurde fast während des gesamten 18. Jahrhunderts errichtet. Das Warten hat sich jedoch gelohnt. Äußerlich einer Festung ähnlich, verbirgt die Klosteranlage einen der luxuriösesten barocken Kreuzgänge (Höfe) Kroatiens. Seine Bibliothek hingegen beherbergt viele wertvolle Bände, darunter mehrere Inkunabeln (Bücher, die vor 1500 gedruckt wurden). Wertvolle Sammlungen werden auch im nahegelegenen Museum von Brodsko Posavlje aufbewahrt, das bald eine lang erwartete Dauerausstellung zeigen wird.

festung 1

 Festung Brod

Der Fußweg zur Festung führt Sie vom Zentrum von Brod zehn Minuten nach Westen. Wenn Sie auf dem Rückweg über die Promenade und die romantische Promenade entlang der Save nach Osten weitergehen, sehen Sie zwischen den Baldachinen alter Platanen die Wallanlagen des Franziskanerklosters mit der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit. Und dieses Gebäude wurde fast während des gesamten 18. Jahrhunderts errichtet. Das Warten hat sich jedoch gelohnt. Äußerlich einer Festung ähnlich, verbirgt die Klosteranlage einen der luxuriösesten barocken Kreuzgänge (Höfe) Kroatiens. Seine Bibliothek hingegen beherbergt viele wertvolle Bände, darunter mehrere Inkunabeln (Bücher, die vor 1500 gedruckt wurden). Wertvolle Sammlungen werden auch im nahegelegenen Museum von Brodsko Posavlje aufbewahrt, das bald eine lang erwartete Dauerausstellung zeigen wird.

Samostan Brod 2

Kloster Slavonski Brod - Kreuzgang

Inzwischen ist das Franziskanerkloster in Cernik bei Nova Gradiška vielleicht dankbarer für den Besuch. Die Geschichte ähnelt der des Klosters in Brod. Die Franziskaner von Cernik ihr Kloster mit der Kirche St. Auch Petra ist seit Jahrzehnten aufgewachsen. Neben der Dekoration des Gebäudes sammeln sie auch eine wertvolle monumentale Sammlung. Daher können Sie hier heute das Museum für biblisches Material (einschließlich Gegenständen aus dem Heiligen Land) und eine sehr wertvolle archäologische und paläontologische Sammlung besuchen. Wenn Sie länger als geplant in Sightseeing bleiben, großartig! In der Anlage können Sie auch übernachten, eine Kleinigkeit essen und, wenn Sie möchten, an der täglichen Arbeit, der spirituellen Erneuerung oder dem Gebet teilnehmen. Regeneration von Körper und Geist garantiert!

cernik samostan 1

Kloster Cernik

Wenn Sie in der Nacht in Cernik erwischt wurden, weil Sie mit Bodybuilding "angeklagt" wurden, wird der nächste Tag nicht weniger "ermüdend". Vor Ihnen liegt ein Spaziergang durch den Park des Schlosses Marković-Kulmer, ein interessantes Gebäude, das, obwohl im 18. Da das Schloss selbst für die Öffentlichkeit geschlossen ist, führen Sie den Spaziergang zum Hof ​​der örtlichen Schule, wo Sie dieses Gebiet anhand eines Modells des Cernica-Gebiets hautnah erleben können. Wenn Sie von hier aus nach Norden gehen, stoßen Sie in den zehn Kilometer entfernten Hügeln oberhalb des Dorfes Baćin Dol auf die mittelalterliche Festung Gračanica. Wenn Sie weiter nach Süden fahren, sind Sie der Gegenwart näher – in Nova Gradiška, der Taschenvenen des habsburgischen Militärurbanismus. Neben dem Ambiente des alten Exerzierplatzes (Militärübungsplatz mit Park) kann man hier auch in zwei schöne Kirchen blicken – die ältere wurde in der Mitte des 18. Theresa, und ist mit einem ungewöhnlichen, aber fotogenen Turm geschmückt. Sie ist jünger von 1829 und ist der Unbefleckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria gewidmet. In der Nähe befindet sich auch das Stadtmuseum, das Sie ebenfalls gerne besuchen können.

 Kulmerovi dvori 7 

Kulmers Schloss

Interessante Ortschaften finden Sie auch in anderen Teilen unseres Landkreises. Im Westen, in Okučani, befindet sich ein Denkmal für die Operation "Flash", die im Heimatkrieg 1995 Westslawonien befreite. Wenn Sie von hier in Richtung Sava absteigen, wird Sie Stara Gradiška dort treffen. Einst Heimat einer anderen großen Festung, dann Sitz des berüchtigten Gefängnisses, erinnert dieser Ort heute an eine Geisterstadt oder eine Art Apokalypse-Film. Fans von Themen wie diesen kommen hier sicher auf ihre Kosten. Auf der Sava gibt es eine weitere beeindruckende Zeitstation. Zusammen mit den Denkmälern in der Umgebung von Cernik ist die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria in Kobaš (Heiligtum der Gottesmutter von Kloštar) eines der wenigen erhaltenen mittelalterlichen Denkmäler in der slawonischen Posavina. Dieses gotische Gebäude und Wallfahrtsort (besonders um den 15. August, zum Fest Mariä Himmelfahrt) wird Sie sofort in den "Film" des Mittelalters ziehen, und Ihre "Kamera" wird nicht gehasst.

IMG 1651

die Kirche der Gottesmutter von Kloštar