BRODSKO POSAVSKA ŽUPANIJA

 

Županija bogata povješću, prirodnim ljepotama, tradicijom i običajima, bogatom trpezom i plemenitom kapljicom

Die Gespanschaft Brod-Posavina ist eine langgestreckte Schönheit zwischen den Südhängen der slawonischen Berge und dem Fluss Sava. Dem modernen Reisenden ist es vielleicht am besten bekannt als das Gebiet entlang der verkehrsreichsten kroatischen Autobahn (A3), die Mitteleuropa mit dem Südosten verbindet.

Gleichzeitig lädt Sie unser Landkreis mit diesem, weil in sich abgeschlossenen Standort, dazu ein, seine versteckten Winkel abseits des Asphalttrubels zu entdecken. Schöne Natur, reiche Tafel, Gastgeber, für die Gastfreundschaft der erste Name dieser Geschichte zu sein scheint, gerade genug, um sie für Sie noch interessanter zu machen, sind eine Kombination, die unsere Region nicht nur zum Stehen, sondern auch zum Verweilen lohnt.


Ich lege mich ins Gras. Ich fühle mich wie ich bin

Bruder der Sonne, dem Wind, dem Wasser.

Du kannst nur mein Seufzen hören: Ich bin

Gefangen in Freiheit.

(Dragutin Tadijanović,natürlich)

Nehmen Sie sich ein paar Tage Zeit und erkunden Sie Slavonski Brod, Heimat der größten Festung Kroatiens und einer der größten europäischen Barockbefestigungen. Hier erfahren Sie eine interessante Geschichte darüber, wie vor 300 Jahren an der Save die Militärgrenze entstand, eine Art kriegerischer Vorläufer dessen, was wir heute als Schengen-Grenzregime bezeichnen. Sie werden auch feststellen, dass nie eine einzige Kugel aus der Festung selbst abgefeuert wurde, außer vielleicht auf einen lokalen Bastard. Sie werden auch ihre schützenden Charaktere treffen, Vater und Sohn Trenk (von der Trenck): Auf den ungezügelten Kommandanten der Festung John (Johann) folgte sein noch ungezügelterer Sohn Franjo (Friedrich), einer der lebendigsten und grausamsten Figuren der die europäischen Kriege des 18. Jahrhunderts. .

In Brod geht es offensichtlich nicht nur um Kriegsdenkmäler und problematische Typen. Im schönen Franziskanerkloster finden Sie spirituelle Gelassenheit, während ein Spaziergang entlang der Sava-Promenade und der Stadtpromenade Sie daran erinnert, dass die größten Werke hier von der großen Ivana Brlić Mažuranić (1874-1938) geschrieben wurden, die ersten Tanzschritte wurden gemacht von Mia Čorak Slavenska, einer der weltgrößten Ballerinas des 20. Jahrhunderts (1916-2002), und die ersten skulpturalen Formen wurden von dem berühmten Bildhauer Branko Ružić (1919-1997) entworfen. Der Ort, an dem im "genetischen Code" jedoch die edle Seite der Militärverwaltung aus zwei Jahrhunderten in der slawonischen Posavina liegt, ist Nova Gradiška. Heute das Zentrum des westlichen Teils der Grafschaft, wurde diese Stadt Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut. Wie andere ähnliche Siedlungen in Kroatien ist Nova Gradiška eine echte kleine Perle des akribischen österreichischen Urbanismus in grünem slawonischem Ambiente.

Geschichte des Landkreises

Städte und Gemeinden

Manifestationen

Prominente

Indem Sie Ihre Forschung vom Globalen auf das Lokale reduzieren, besuchen Sie noch kleinere Orte in unserem Landkreis. Und aus ihnen sind einige Weltnamen entstanden. Wussten Sie zum Beispiel, dass Ivan Meštrović (1883-1962) 1883 in unserem Vrpolje geboren wurde? Im Zentrum seines Heimatdorfes können Sie heute eine interessante Galerie besuchen, die dem Charakter und dem Werk dieses weltberühmten Bildhauers gewidmet ist. Im Westen des Landkreises ein weiterer bekannter und in diesen Pandemiezeiten der aktuelle Name. Andrija Štampar (1888-1958) war, wie viele von uns heute wissen, nicht nur im ehemaligen Jugoslawien, sondern in vielen Ländern der Welt der Schöpfer der öffentlichen Gesundheit. Außerdem der erste Präsident der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Seine Definition von Gesundheit – dass es sich um einen Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur der Abwesenheit von Krankheit handelt – wird auch heute noch, zumindest theoretisch, respektiert.

Um in der Praxis so zu sein, bleibt uns nichts anderes übrig, als zu laufen, in die Pedale zu treten, zu schwimmen, eine gute Zeit zu haben und etwas zu trinken. Die sanften Landschaften der Posavina-Tiefebene und der slawonischen Hügel im Hintergrund sind die ideale Kulisse für diese Art von Urlaub. Von den Mauern des alten Cernik bis zu den Grenzbalkonen entlang der Save, von einem ländlichen Haushalt, einer Ranch oder einem Ferienhaus löst sich die slawonische Posavina als ideales Reiseziel für alle auf, die ihre Batterien auf andere Weise aufladen, dh den Geist erneuern möchten so wie sie sind, schien die beste und langlebigste.